HOIO meldet sich zurück

Seit dem 27. Juni 2016 wird Santa Lemusa von einer Diktatorin regiert. Bei ihrer Machtübername hat Odette Sissay sämtliche Server auf der Insel blockieren lassen. Auch unsere Webseite war betroffen. In den ersten Tagen der Diktatur konnten wir wenigstens noch auf die Eingangsseite zugreifen, doch unterdessen ist auch diese eingefroren. Die Webseite funktioniert zwar weitgehend noch und kann über die Adresse www.hoio.info angesteuert werden, Veränderungen an ihr sind aber nicht mehr möglich.

Wir haben eine gewisse Zeit gebraucht, uns in der neuen Situation zurechtzufinden und eine alternative Lösung für die Bereitstellung unsere Inhalte zu finden. Endlich sind wir soweit und können ab heute wieder eine Newsletter versenden. Künftig werden unsere Rezepte, die Informationen über Santa Lemusa und die Episoda aber nicht mehr für die Webseite aufbereitet, sondern als PDF gestaltet. Unter der Adresse http://files.hoio.org ist ein Verzeichnis dieser Beiträge angelegt.

Der Blog, den wir mit diesem Beitrag unter der Adresse www.hoio.org eröffnen, versteht sich als Portal zu diesen PDF’s. Ausserdem wollen wir hier berichten, was auf Santa Lemusa sonst noch geschieht und kulinarische Erfahrungen zur Diskussion stellen.

Zum Auftakt haben wir die Episoda 2016 und die die dazugehörigen Rezepte zu einem kleinen Heftchen zusammengestellt, das Sie hier als PDF betrachten oder herunterladen können.

Bon voyage!

HOIO Redaktion

Erster Importeur für Gewürze der fiktiven Insel Lemusa