Entscheidung am Herd

Wir haben Sie ja bereits mit unserem neuen Motto vertraut gemacht: «Kukaldar saria ek egeria raulzair» («Kochen ist ein revolutionärer Akt»). Wir spüren, dass der Satz seine Richtigkeit hat. Nur, was bedeutet er genau? Nach einigen Diskussionen haben wir beschlossen, seine Interpretation zu einem längerfristigen Projekt zu machen. Inwiefern können Entscheidungen am Herd so getroffen werden, dass man sie tatsächlich als revolutionär ansehen kann? Was für eine Haltung zur Welt nehmen wir mit dem Kochlöffel ein? Können wir mit einem Rezept in der Hand auf die Barrikaden steigen – oder muss es eine Fahne sein? Wir wollen uns solchen Fragen mit unserer Nase und unserem Gaumen, unseren Händen, Ohren und Augen stellen. Gut möglich, dass daraus eines Tages ein Art Manifest entsteht. Gerne nehmen wir dabei auch Ihre Hilfe an. Verraten Sie uns in einem kurzen Satz, warum das Kochen für Sie ein revolutionärer Akt ist (an redaktion@hoio.org). Wir sammeln diese Statements und werden sie eines Tages publizieren.

Vorderhand hat das Gefühl für die Stimmigkeit unseres Mottos zu einer Gewürzmischung geführt, in der wir Zutaten von der ganzen Insel zusammenbringen. Wir haben direkt mit den Produzenten Kontakt aufgenommen und sie gebeten, ihre Solidarität mit dem Widerstand gegen die Diktatur dadurch zu bekunden, dass Sie uns ihre Spezialitäten für den Mix zur Verfügung stellen. Alle, die wir angefragt haben, waren dabei. Das sind zwar noch längst nicht alle Produzenten der Insel, aber wir hatten ja auch das Ziel, eine stimmige Gewürzmischung anzufertigen – und mussten uns deshalb gewisse Beschränkungen auferlegen. Die Mischung heißt Revolution und sie können Sie selbst in Ihrer Küche herstellen. Ein Rezept und eine Auflistung der lemusischen Produzenten, die bei der Revolution mitgemacht haben, finden sie hier als PDF.

Sie können Revolution auch als fertige Mischung bestellen – per E-Mail an boutik@hoio.org mit Vermerk Revolution. Das Gewürz wird in der Ecole de cuisine Jules Iette in Castebar hergestellt und von der Kochschule Cookuk in Aarau verschickt. Es kostet Fr. 8.– pro Dose à 50 g. Der Versand in die Schweiz kostet Fr. 3.– für 1 bis 3 Dosen, für den Versand in die EU verlangt die Post Fr. 9.– für 1 bis 3 Dosen. Eine Rechnung mit Einzahlungsschein resp. Kontonummer liegt bei. Revolution ist das erste Produkt in der neuen Boutik, die wir in Zusammenarbeit mit der Ecole de cuisine Jules Iette, dem Musée de épices et aromates in Port-Louis und der Kochschule Cookuk in Aarau aufbauen wollen.

Ab kommendem Sonntag werden Sie regelmäßig Newsletters mit Berichten aus dem Raum Nummer 8 erhalten, wo im Rahmen der LIJI kulinarische Grundlagenforschung betrieben wird. Aber natürlich werden auch wir von der HOIO Redaktion ab und zu von uns hören lassen.

HOIO Redaktion